Auf zu neuen Ufern!

Kategorie: Neuigkeiten
Veröffentlicht am Mittwoch, 19. Februar 2014 21:19
Jemand hat den Ausspruch getan: Wer sich auf seinen Lorbeeren ausruht, trägt sie an der falschen
Stelle.
Unsere „Lorbeeren“ der vergangenen Monate in Form von
a) einer sehr gelungenen Aufführung der Misa Criolla von A. Ramirez zusammen mit Musikern des
Gitarrenensembles „Absaits“ mit weiteren südamerikanischen Liedern, dann
b) einer CD-Aufnahme mit breitgefächertem Programm unter dem Titel „Singen – grenzenlos“, und
c) der Wiederholung der Misa Criolla in einem Gottesdienst in St.Marien, Gellenbeck, am
11. Januar 2014, verbunden mit einem nach-weihnachtlichen Konzert,
sind nunmehr Vergangenheit, auf die wir mit einem gewissen Stolz zurückblicken können.
Jetzt haben wir ein neues anspruchsvolles Projekt in Angriff genommen: am 20. Juli 2014 wollen
wir in einer „Sonntagsmusik“ ein Programm vorstellen, dessen Werke in der Zeit vom 17. bis zum
20. Jahrhundert entstanden sind, d.h.Chormusik der Renaissance (z.B. di Lasso, Banchieri) bis zur
Moderne des 20 Jhdts. (z.B. H. Genzmer)
Das Besondere dieser Werke sind die vielen tonmalerischen Effekte, die Sängern und Zuhörern
großes Vergnügen bereiten.
Wir stehen am Beginn der Probenarbeit zu diesem Projekt, ein günstiger Zeitpunkt für an guter
Chormusik interessierte Sängerinnen und Sänger, „einzusteigen“.
Herzlich willkommen mittwochs von 18:00 - 19:30 Uhr in der Gaststätte Herkenhoff, Hagen-
Gellenbeck!